Tarifa - Go! Travel & More

Weihnachten/Silvester 2018/2019 in TARIFA
Windsurf, Kite, Bike, Klettern, Surfen, Party, ...

Zufallsbild

  • Hindeloopen, Ijsselmeer

Tarifa Auch wenn Tarifa zum Glück von Bausünden weitestgehend verschont geblieben ist, Unterkünfte findet man reichlich. Ob Campingplatz oder Finka mit Blick auf's Meer, für jeden Geschmack und Geldbeutel sollte sich etwas finden lassen.
Erstaunlicherweise sind die Preise in der Nebensaison nicht wirklich günstig. Ein wenig verhandeln sollte man also schon.... ;-)

Die Altstadt von Tarifa ist der ideale Platz um die Nacht durch zu machen. Dutzende Kneipen, Tapas-Bars, Restaurants, Cafès, usw. sind auch außerhalb der Hochsaison und in der Woche gut besucht, Vor 21, 22 Uhr ist allerdings noch wenig los.

 

Über den Dächern von Tarifa

Tarifa, El Beaterio Viele Bewohner der Altstadt vermieten Apartments von privat an Touristen. Da die Häuser eng aneinander gebaut sind und vom Alter geprägt sind, sollte man keine zu hohen Erwartungen haben. Über kleine bauliche Mängel und stellenweise niedrige Standards hilft die tolle Lage und der Charakter der Wohnungen hinweg.
Zu finden sind diese Wohnungen meist durch Internetanzeigen. Also Werbeblocker aus und Augen auf! ;-)
Z. B. diese Juwel mitten in der Altstadt: El Beaterio

 

Tarifa Am nördlichen Ortsausgang reihen sich entlang am Strand Los Lances mehrere Appartementanlagen auf. Obwohl ein wenig eng und für Surfer nur bedingt geeignet sind sie dennoch recht ansprechend und teilweise luxuriös.
Entlang der N340 bis zur Düne gibt es einige Hotels und Campingplätze direkt am Strand. Auf der anderen Straßenseite, an den Berghängen gelegen gibt es zahlreiche Ferienhäuser und -wohnungen. Die größere Distanz zum Wasser finde ich nicht so schlimm, da man so wenigstens verschieden Spots anfährt und nicht immer am Hausstrand bleibt.

 

Tarifa - Marokko Die Vorzüge die eine Wohnung in der Altstadt bietet weiß man besonders zu schätzen, wenn man nicht in der Gruppe reist oder das Wetter schlecht ist. Dort ist immer etwas los. Und wenn es auch nicht viele Geschäfte gibt, so kann man bei jedem Wetter lange durch die Gassen laufen. Ein abgelegenes Haus an der Düne bietet mehr Gemütlichkeit und eine bessere Ausstattung. Wenn die Sonne untergeht (das ist im Winter übrigens zwei Stunden später als in Deutschland !!!), wird es aber schnell einsam und die Stadt ist sehr weit entfernt.