Tarifa - Go! Travel & More

Weihnachten/Silvester 2018/2019 in TARIFA
Windsurf, Kite, Bike, Klettern, Surfen, Party, ...

Zufallsbild

  • Die Bucht vor Cap
    Coudalère bei Tramontane
    (NNW)

Freestyle auf dem Veluwemeer bei Strand HorstDER SPOT von Harderwijk ist der beliebteste Einstieg ins Veluwemeer für Kiter und Windsurfer. Vielleicht weil Toiletten und Duschen vorhanden sind oder auch weil der Telstar-Surfshop sein Gebäude für Schulung und Verleih direkt am Spot hat. Oder weil nicht weit entfernt ein McDonalds ist. Oder, oder, oder, ... Also der Spot hat seine Vorteile. Ein Nachteil hat die Beliebtheit - es wird schnell voll. Gerade die ersten, flachen Meter im Wasser sind bei Anfänger sehr beliebt. Vom Strand aus gesehen darf man zuweilen zweifeln das man dort überhaupt durchkommt. Aber mit etwas Rücksicht reicht der Platz auf dem Wasser gut aus.

 

 

Die Tageskarte für den Parkplatz kostet für Kfz bis 6 m Länge 5 € und für 6-10m Länge 10 € (Stand: Juni 2013). Es gibt nur weniger Plätze am Veluwemeer an denen man preiswerter ans Wasser kommt und auch bleiben darf.

Die Anfahrt ist einfach: A28, Ausfahrt 11, rechts zum Spot, Geld einwerfen (Münzen!), surfen!
 

 

Kiter bei Strand Horst, Veluwemeer Hat die Zahlstelle passiert, so schaut man schon durch die hohen Bäume auf das Wasser und erblickt die ersten Kiter. Denn der erste Spot mit großem Parkplatz und schöner Wiese ist der Kitespot.

Der zweite Parkplatz, etwa 100m weiter und mit kleinerer Wiese und größerem Strand ist der Windsurf-Spot. In ersten Reihe geparkt hat man einen tollen Blick auf das Geschehen.

 

Strand Horst, Veluwemeer, Holland Westwind kommt auflandig am Spot an. Und dementsprechend sind Süd und Nord sideshore. Wind aus östlichen Richtungen ist wie bei fast allen Spots an der Veluwemeer-Ostküste auch sehr böig, Speeder heizen dann gerne nahe am Ufer Richtung Harderwijk-Stadt.
Die Insel in der Seemitte stört den Wind aus Süd-Südwest ein wenig. Wenn man aber nicht zu nahe daran vorbei fährt ist es kein Problem.

 

Windsurfer auf dem Veluwemeer bei Strand Horst Auf den ersten Metern ist die Wassertiefe sehr gering. Rund 100 Meter vom Strand entfernt gibt es die Veluwemeer Einheitstiefe von ca. einen Meter. Weiter draußen verläuft dann die Fahrrinne für die Schifffahrt. Dort ist es dann natürlich nicht mehr stehtief. Schon im eigenen Interesse sollte man die Fahrrinne nur bei entsprechenden Können und Wind lässig queren. Denn außer den Freizeitskipper wird die Route auch von Containerschiffen und anderen Berufsschiffern benutzt.

 

Regenbogen, Veluwemeer bei Strand Horst Die geringe Wassertiefe und die begrenzte Ausdehnung des Veluwemeeres lässt auch bei viel Wind keine Wellen zu. Anfänger sind hier gut aufgehoben. Und natürlich ist das glatte Wasser ein Genuss für Speedfreaks. Vielleicht auch ein Grund warum Björn Dunkerbeck Strand Horst besucht hat.

 

Geht kaum schöner, oder? Nicht nur die geringe Wassertiefe im Uferbereich, auch das Seegras ist eine Belastung für die Finne und die Nerven. Ohne Seegrasfinne wird der Gleitspaß öfters getrübt. Je nach Jahreszeit geht es auch ohne. Ende August hatte ich mit dem Starboard Carve 122 und der 38er Serienfinne fast gar keine Probleme. Aber wer eine Gras-Finne hat sollte sie zum Veluwemeer mitnehmen.

 

 


 

WetterOnline
Das Wetter für
Veluwemeer