Tarifa - Go! Travel & More

Weihnachten/Silvester 2018/2019 in TARIFA
Windsurf, Kite, Bike, Klettern, Surfen, Party, ...

Zufallsbild

  • Roermond, Ool

Beitragsseiten

 

Da der Wind überwiegend aus NW oder aus SO kommt, ist die Suche nach dem geeigneten Spot nicht so schwierig. Bei Tramontane ist prinzipiell der Norden (auf der Karte) besser belüftet. Bei schwachen Marin ist meist der Süden besser dran.
Da bei Trami die Gefahr abzutreiben enorm hoch ist, sieht man dann nur selten Surfer auf dem Meer. als relativ sicher gilt dann noch La Franqui und Racou Plage. Der Wind bläst schräg ablandig und die ersten Meter sind stehtief. Wenn man nicht zu weit heraus fährt, wird man bei Materialbruch am Cap Franqui angespült. Aufgrund der zerklüfteten Steilküste ist dies aber bestimmt keine Freude.....
Immer wieder bekommt man erzählt oder liest im Web das der eine oder andere Trami-Spot immer 1-2 Windstärken mehr hat und viel besser ist als der Rest. Vielleicht vergisst der eine oder andere zu erwähnen das er/sie nur 50 kg wiegt oder das das 12,5er Segel sehr gut lief..........
Es kann aber auch daran liegen das jeder Wind die irgendwie aus den Bergen kommt als Tramontane bezeichnet wird. Ab und zu kommt der Wind auch aus SW-W. Das dann andere Spots besser sind als bei NW ist wohl einleuchtend.

Auf den nächsten Seiten gibt es Infos und Bilder zu den einzelnen Spots. Da ich selber nicht an allen surfen war, ist das hier und da noch recht mager. Aber ich arbeite daran! ;-)

Zur Navigation durch die Spot-Seiten könnt ihr die Google Maps-Karte benutzen.
Der Menüpunkt Leucate im linken Menü verbirgt auch noch weitere Informationen.