Zufallsbild

  • Kitesurfen auf dem
    Ijsselmeer bei
    Hindeloopen

Rømø, Flautenbeschäftigung FahrradtourRömö hat nur knapp 600 Einwohner, von denen knapp die Hälfte im südlichen Havneby wohnt.
Hier befindet sich auch die beste Infrastruktur (Supermarkt, Restaurants).

Die ersten Ferienhäuser auf Römö wurden als „Sommerhäuser“ im Zuge der Gründung des „Nordseebads Lakolk“ anno 1898 erschaffen. Heute sind diese Objekte im Privatbesitz und in der Vermietung, wozu natürlich sanitäre Einrichtungen nachgerüstet wurden ;-)


 

Rømø, Ferienhaus in den DünenDie neuen Ferienhäuser richten sich nach den gestiegenen Bedürfnissen der Kunden - so gehören Kamin und Sauna fast zum Standard-Repertoire von neuen Objekten. Insbesondere der Kamin sorgt für eine gemütliche Atmosphäre und kann im Herbst/Winter einer bösen Überraschung in Puncto Nebenkosten (Strom) vorbeugen.


Rømø, kleines FerienhausVon den ca. 1.200 Ferienhäuser auf Römö sind gut 1.000 Ferienhäuser über die großen Ferienhaus-Anbieter wie Novasol, Dansommer, Dancenter, Sonne und Strand, Feriepartner buchbar. Um nicht alle Anbieter einzeln zu prüfen und vergleichen zu müssen, gibt es eine anbieterübergreifende Gesamtdatenbank für Ferienhäuser auf Römö https://www.roemoe.de/ferienhaeuser#buchung mit Best-Preis-Garantie. Hier findet man alle Ferienhäuser, von moderne Kuben mit Blick über´s Wattenmeer bis zu gemütlichen alten Bauernhäusern.


Rømø, Café HattesgaardDie großen Ferienhaus-Regionen auf Römö sind LAKOLK, BOLILMARK, KONGSMARK und HAVNEBY.
In Havneby gibt es ebenfalls 2 größere „Feriencenter“ mit recht günstigen Reihenhäusern und Gemeinschafts-Saunen/-Pools.